Presse und Archiv - Fußball

Heimspielauftakt

Regionalklasse, 1. Spieltag                                                                     12.8.11

Goldenes durch Kai Kober
SC 09 Effelder  – SG Lauscha/Neuhaus 1:0
Im Saisonauftaktspiel, welches die beiden Pokalfinalisten den diesjährigen Kreispokal-Endspieles zusammenführte, sahen nur cirka 100 Zuschauer bei sehr guten Spielbedingungen, einen 1:0-Erfolg der Hausherren. Die 09er gewannen schließlich verdient, allerdings war das Niveau der Partie sehr bescheiden.

Effelder – Beide Mannschaften wurden in Begleitung ihrer G-Junioren auf das Feld geführt. Es war ein recht buntes Bild und für viele Zuschauer der „Hingucker“.
Die Partie, von beiden Seiten energisch geführt, hatte ihren ersten Höhepunkt, als die Glasbläser ein Abseitstor erzielten (16.). Dann kamen die 09er besser ins Spiel. Auch wenn technisch gepflegtes Spiel anders aussieht, so hatten sie Überwasser. Nach einem Angriff über die linke Seite bediente Lenkardt Röder. Dieser sah den startenden Martin Hirschberger, der jedoch den Kasten der Gäste verfehlte. Nach einer guten halben Stunde lag das Leder dann im Gehäuse der SG. Effelders Libero Ronny Fischer schlug einen Freistoß hoch in den Strafraum, der startende Kai Kober köpfte aus 8 Metern ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Nach Wiederbeginn setzten die Gäste zunächst die Akzente. Steve Büchner verfehlte nach einem Freistoß von Nils Zinner (51.), wenig später ballerte Mark Kästner (55.) aus der Drehung daneben. In dieser starken Phase gelang es den Gästen nicht, den Ausgleich zu markieren. Effelder machte sich wieder frei, allerdings waren gelungene Spielzüge nicht zu sehen. Viel mehr „Kick and rush“, wobei die Zuschauer mehrfach „starre“ Hälse von den hohen Bällen bekamen. Als dann der quirlige Philipp Langbein bei den Rothemden eingewechselt wurde, kam sichtlich Leben in die Bude. Eine schulmäßige Flanke von Langbein köpfte Tino Schwesinger dann knapp vorbei (70.). Wenig später schoss Langbein nach Hirschberger-Solo vorbei. Dann wurde Hirschberger im Strafraum von den Beinen geholt. Viele der Effelder Fans wollten hier einen Strafstoß, die Pfeife des Unparteiischen blieb jedoch stumm (72.). Auf der Gegenseite scheiterte Kästner mit einem schönen Schuss an Torwart Patrick Wagner. Die Schlussphase war auch umkämpft. Effelders bester, Martin Hirschberger, war nun an allen guten Aktionen der Hausherren beteiligt. Zunächst lief er auf dem rechten Flügel auf und davon, jedoch verpasste Toni Lenkardt die Eingabe (85.). Der Sekundenzeiger machte gerade eine weitere Umdrehung, da streifte sein Schrägschuss die Lattenoberkante. Und als er dann gefoult wurde, scheiterte Tino Schwesinger an Torwart Enrico Schünzel.
Unterm Strich geht der Dreier für die 09er aufgrund des deutlichen Chancen Plus in Ordnung. Allerdings haben beide Mannschaften jede Menge Steigerungsmöglichkeiten. Spielerisch war die Partie nämlich sehr, sehr mäßig.
Dies sah auch der anwesende Staffelleiter Manfred Brehm so: „Beide Mannschaften haben mich nur kämpferisch überzeugt, spielerische Höhepunkte gab es kaum.
 
Effelder: P. Wagner; Fischer, Bätz, Porazil, Rempel (84. Schellhorn), Wöhner, Kober (43. T. Schwesinger), M. Röder (61. Langbein), M. Müller, Hirschberger, Lenkardt
Lauscha/Neuhaus: Schünzel; Luthardt, N. Zinner, Landgraf, Lämmchen, Büchner (72. Opitz), Queck (86. Disqualifikation), Stiehl, Töpfer, Kästner, Greiner
Schubert (Waldau) – 100 – 1:0 Kober (33)

 

Kalender

<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      
  2  3  4
  9101213
16181921
23252629
30      

Sponsoren