Presse und Archiv - Fußball

FB, KOL: SG Eishausen/Streufdorf – SC 09 Effelder 1:4 (0:3)

Beste Eigenwerbung - Der nächste Auswärtsdreier

Der SC 09 Effelder zeigte auf dem schönen Waldsportpatz in Streufdorf eine prima Vorstellung und gewann gegen das Schlusslicht mit 4:1. Dies war bereits der fünfte Auswärtserfolg der Hinterländer in dieser Saison.

Streufdorf – Nach den beiden Heimniederlagen gegen Neuhaus-Schierschnitz und gegen die SG Sachsenbrunn/Crock wollten die Vogel-Schützlinge den „Bock“ wieder umstoßen. Die Vorzeichen waren für die Gäste alles andere als gut, denn mit Bätz, Sommer, Lenkardt, Kob, Töpfer und Göhring fehlte mehr als eine handvoll Stammspieler. Trotzdem: Die 09er waren sofort da und Martin Lehr gelang gleich in der ersten Spielminute die Führung. „Dies spielte uns in die Karten“, freute sich 09-Trainer Frank Vogel. Die Gäste waren präsent und ließen den Hausherren, die sich im Kampf um den Klassenerhalt noch längst nicht aufgegeben haben, nur die Rolle des Reagierenden. Ballbesitz und Spielkontrolle war bei den Gästen, die durch Stephan Funke (21.) und abermals Martin Lehr (32.) schon frühzeitig für eine Vorentscheidung sorgten. Mit diesem 3:0 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel spulten die Gäste ihr Pensum weiter solide herunter. Freilich wurden nun die Angriffe nicht alle mit der höchsten Konzentration vorgetragen. Die SG Eishausen/Streufdorf war um den Anschluss bemüht, welcher auch Sauerbrei gelang. Aber die 09er ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und Patrick Wagner, der immer besser in das Konzept von Frank Vogel passt, setzte einen Foulelfmeter (72.) ins Netz.

Die Blicke der 09er gehen schon zum nächsten Heimspiel am nächsten Sonntag, dann wird die SG Mendhausen/Römhild erwartet. Vielleicht kann dann endlich die doch recht magere Heimbilanz mit einer starken Leistung aufgebessert werden.

Streufdorf/Eishausen: Schwab (46. A. Podlich) – Kaiser, Se. Grimmer, Holz, Kühne, Pfotenhauer, Grill, Sauerbrei, Juhrsch (52. Oppel), S. Kraft, A. Kraft (73. Mohr)

Effelder: Neuber – Porazil, Gehrke (36. Wache), Steiner, Scheidemann, Wagner, Treciak, S. Funke, Lehr, Krasemann, Leipold (70. E. Hofmann)

Freis (Bibra) – 130 – 0:1 Lehr (1.), 0:2 S. Funke (21.), 0:3 Lehr (32.), 1:3 Sauerbrei (63.), 1:4 Wagner (72./Foulelfmeter)

Kalender

<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Sponsoren