Geburtstage

    heute kein Geburtstag

kommende:
  • Renate Schellhorn (23.11.)
  • Robert Bätz (23.11.)
  • Patrick Wagner (24.11.)
  • Mario Regenberg (27.11.)
  • Kristina Dietzel (28.11.)

bambini fussball 2017s

Besucher

Heute10
Gestern48
Woche113
Monat1157
Insgesamt147169

Presse und Archiv - Fußball

FB, KOL: SC 09 Effelder – Erlauer SV Grün-Weiß 0:2 (0:2)

Torwart Zaschke überragend!

In Effelder waren die Modefarben am vergangenen Sonntag Grün-Weiß, denn Erlau gewannen beim Vizemeister der Vorsaison völlig verdient. Die Gäste hatten die reifere Spielanlage und mit Torwart Alexander Zaschke einen sicheren Rückhalt.

Effelder – Die Hausherren, die mit Göhring, Porazil, Kob, Krasemann und Leipold mehrere Spieler aus unterschiedlichen Gründen ersetzen mussten, begannen stark und angriffsorientiert. Doch bereits nach kurzer Zeit stand Gästetorwart Alexander Zaschke zweimal im Blickpunkt. Zunächst rettete er gegen Tony Steiner (5.), dann gegen Stephan Funke (6.) großartig. Effelder hatte damit sein Pulver noch nicht verschossen, denn nach prima Zuspiel von Julian Sommer auf Stephan Funke war wieder Torwart Zaschke Sieger (17.). Der erste Angriff der Gäste brachte die Führung. Martin Reckihn köpfte und der Ball rutschte Torwart Michael Funke durch die Hände. Danach wurde Erlau stärker. Die Gäste, technisch beschlagen, trafen durch Heidmüller das Lattenkreuz aus Nahdistanz (32.). Zuvor scheiterte Toni Lenkardt noch einmal mit einem Direktschuss an Torwart Zaschke. Kurz vor der Pause der nächste Genickschlag für die Hausherren. Florian Hellmich nahm völlig freistehend Maß und traf ins lange Eck.

Nach dem Wechsel mühte sich zwar die Dreilich-Elf, aber viele Fehler im Spielaufbau und Ungenauigkeiten kennzeichneten wieder das Spiel der 09er. Zudem sah Julian Sommer die Ampelkarte. Die Erlauer spulten in Überzahl nun ihr Pensum herunter, hatten durch Weißbrodt (54., 65.), Keller (68.) und Birkenwald (77.) weitere erstklassige Chancen.

Somit geht der Sieg der Grün-Weißen völlig in Ordnung. Effelder muss im Abschluss effektiver agieren und sich disziplinieren, sonst wird man das ausgegebene Saisonziel – einen Spitzenplatz - schnell aus den Augen verlieren.

Nun, es kommen auch wieder bessere Tage. Gewiss. Irgendwann!

Effelder: M. Funke – Bätz, Scheidemann, Wache (80. Lehr), Gehrke – Töpfer, S. Funke, Sommer (53. Gelb-Rot), Lenkardt (78. Halilaj) – Engel, Steiner

Erlau: Zaschke – Floßmann, Leue, Annemüller (61. Rößner), Burand – Weißbrodt, Hellmich, Wohlleben, Birkenwald – Heidmüller, Rekihn (46. Keller)

Nothdurfth (Sonneberg) – 130 – 0:1 Reckihn (22.), 0:2 Hellmich (42.)

Kalender

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3
  6  7  8  9
13141516
222326
27282930   

Sponsoren