Geburtstage

    heute kein Geburtstag

kommende:
  • Lucca Michel (22.04.)
  • Martin Hirschberger (22.04.)
  • Simone Heumann (23.04.)
  • Falk Müller (25.04.)
  • Niklas Liebermann (25.04.)

bambini fussball 2017s

Besucher

Heute35
Gestern66
Woche342
Monat1335
Insgesamt155114

Presse und Archiv - Verein

AUS DEN VEREINEN / JHV SC 09 EFFELDER

Zweitstärkster Verein im Landkreis

Von Jürgen Eckstein

Der mitgliederstärkste Sportverein der Gemeinde Frankenblick, der SC 09 Effelder, ist sportlich weiter erfolgreich und leistet durch sein gesellschaftliches Engagement einen hohen Beitrag zum Ansehen des Ortes Effelder und der Gemeinde. Tino Schwesinger – der von den anwesenden Mitgliedern einstimmig wieder zum Vorsitzenden gewählt wurde - konnte auf der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung ein positives Fazit ziehen.

Effelder – Nachdem der Verein im Vorjahr die 300er Mitgliederzahl weit überschritten hatte, so konnte er noch einmal tüchtig zulegen. „347 Mitglieder sind nunmehr in unserem Verein organisiert. Ich denke dies ist eine stolze Zahl“, sagte Tino Schwesinger, der in seiner ersten Legislaturperiode als Vorsitzender sehr viel Positives zu berichten hatte. Es gelang nämlich weiter, Übungsleiter zu gewinnen. Reinhold Fischer trainiert seit zwei Jahren die Bambinis und Ina Hilgenberg ist im Kinderbereich tätig. Beide Übungsleiter erwarben im Herbst die Trainer-Lizenz. Zudem schloss Susanne Traut die Vereinsmanager-Ausbildung erfolgreich ab.

Mit den Kindertagesstätten in Effelder und Seltendorf sowie den Schulen in Schalkau und Rauenstein bestehen seit vielen Jahren enge Beziehungen und Kooperationen.

Der SC 09 war im Jahr 2017 auch außerhalb des Sports aktiv. Der Theaterabend mit den Schwammastürern aus Judenbach war erneut ausverkauft (Neuauflage im Jahr 2018 ist am 3. März mit dem Schwank: „Diesmal mit Niveau“). Zudem war das Sportfest der Allgemeinen Nachwuchssportgruppe, der Eltern-Kind-Sportgruppe und der Fußballkinder voll gelungen. Das wieder ins Leben gerufene Backofenfest war ein richtiger Knaller und der absolute Höhepunkt war dann das Fußball-Freundschaftsspiel gegen den Drittliga-Aufsteiger FC Carl-Zeiss Jena. Da konnten so viele Fans begrüßt werden, wie seit Jahren nicht mehr.

Es wäre aber zu schön, wenn der Verein keine Probleme hätte. „Auch wenn unsere Sportstätte weiter aufgewertet wurde – im Jahr 2017 haben wir die Torräume mit Rollrasen neu bestückt - so sind weitere Arbeiten notwendig, genauso in der Sporthalle. Unser Platzwart Norbert Brehm und Christel Müller als Zeugwartin machen ihre Sache sehr gut, ich möchte ihnen an dieser Stelle recht herzlich für ihr Engagement danken “, sagte Schwesinger.

Trainerwechsel im Fußball

Fußball-Abteilungsleiter Mario Kluck nach mehreren erfolgreichen Jahren kein wirklich gutes Fazit ziehen. Der Trainerwechsel im Herbst – Frank Vogel beerbte Frank Dreilich – eine schlechte Disziplin (letzter Platz im Fairplay) und nur mittelmäßige Leistungen waren an der Tagesordnung. Die Reservemannschaft wurde in der Saison 2016/17 Staffelsieger, in dieser Spielzeit liegt sie im Mittelfeld der Tabelle.

Nachwuchsmannschaften

Auch der Nachwuchs, der weiter in der SG mit Schalkau und im C-Juniorenbereich mit Rauenstein und Mengersgereuth-Hämmern zusammen spielt, erreichte gute Ergebnisse. Insgesamt 4 Nachwuchsmannschaften sind in den verschiedenen Ligen und Klassen mit dabei. Die Bambinis (G-Junioren) werden im Frühsommer einsteigen. Hier wird jedoch noch ein Trainer gesucht. Holger Kuhna, Bianca Lenk, Martin Liebermann, Reinhold Fischer (alle Effelder) sowie Frank Vogel, Ronny Schmidt, Peter Schwesinger und Sebastian Martin (alle Schalkau) stehen den Nachwuchskickern der SG Effelder/Schalkau zur Verfügung.

Neues Nachwuchs-Team im Tischtennis

„Im diesem Jahr wird unsere TT-Abteilung 50 Jahre alt. Hier werden wir dann mehrere Veranstaltungen durchführen. Neben den Kreisjugendspielen im Nachwuchs, einem Senioren-Turnier werden weitere Jubiläumsturniere gespielt“, sagte Abteilungsleiter Jürgen Eckstein.

Die Entwicklung im Tischtennis war in der jüngeren Vergangenheit schwankend. Vier Jahre hatte der Verein keine Nachwuchsmannschaft. In dieser Saison konnte wieder eine Schüler-Mannschaft an den Start geschickt werden. Freilich heißt es, sich in Geduld zu üben, doch jüngst traten die ersten Erfolge ein. Tim Traut gewann den Mini-Kreisentscheid, Marlon Klamka wurde Dritter.

Drei Männermannschaften sind gegenwärtig im Punktspielbetrieb. Sie konnten in dieser Spielzeit ordentliche Ergebnisse erzielen.

Neue Kindersportgruppe

Seit dem Jahr 2014 trainieren unter Leitung von Evelyn Höhn und Susanne Lützelberger 16 Kinder und Jugendliche in einer allgemeinen Sportgruppe. „Wir können zwar keine messbaren Ergebnisse vorweisen, aber wenn die Kinder von einer guten Sportnote erzählen, da haben wir das Ziel erreicht“, sagte Susanne Lützelberger und fügt an: „Wichtig ist für uns auch die soziale Komponente. Wir tauschen uns da aus, helfen dort, wo wir helfen können“. In diesem Jahr wird diese Kindersportgruppe wieder an den Mini-Meisterschaften im Tischtennis teilnehmen.

20 Familien bei Eltern-Kinder-Sportgruppe

Susanne Lützelberger ist auch Leiterin der Eltern-Kind-Gruppe. Im vergangenen Jahr wurde wieder ein Osterhasenturnen, eine Baumpflanzaktion, ein Sportfest, eine Zusammenkunft mit den Eltern und ein Nikolausturnen wurden durchgeführt. Auch im Jahr 2018 wird es wieder diese Aktivitäten geben.

Frauensportgruppe sucht Zuwachs

„Seit 1996 sind viele unserer Frauen nunmehr schon dabei. Gegenwärtig trainieren aber meistens nur fünf bis sechs Frauen. Deshalb wäre es schön, wenn sich weitere Frauen uns anschließen würden“, sagte Übungsleiterin Heidrun Löhner.

Solide gearbeitet, Einnahmen erhöht

„Unser Sportverein - darüber können wir uns alle sehr freuen - schreibt weiter schwarze Zahlen. Wir haben aus dem Jena-Spiel ein Plus erwirtschaftet. Zudem haben wir über Mitgliedsbeiträge und durch die Sportförderung des LSB stabile Einnahmen erzielt. Dies gilt ebenso für den Sponsoring- und Spendenbereich. Rückläufig hingegen waren die Zuschauerzahlen und dadurch wurde auch weniger Umsatz im Sportheim gemacht“, resümierte Schatzmeisterin Kerstin Lenkardt zufrieden und fügte an: „Wir werden an unserem Sparkurs festhalten und weiter solide arbeiten“.

Zwei neue Ehrenmitglieder

Der SC 09 Effelder nimmt die Mitgliederversammlung immer zum Anlass, langjährige Vereinsmitglieder mit der Ehrenurkunde und einem Präsent auszuzeichnen. „Wir sind stolz, so viele treue Mitglieder in unseren Reihen zu haben“, sagte Tino Schwesinger. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Bernd Porazil (30 Jahre Mitglied im SC 09), René Wagner und Mario Kluck (beide 40), Rolf Lenkardt, Bernd Wendel (45), die Ehrenmitglieder Manfred Dietzel, Ulrich Müller, Ulrich Zannder und Wilhelm Kranich (alle 55), Dieter Hofmann, Gustav Göhring und Dieter Luther (alle 65) und Hubert Fischer (70) geehrt.

50 Jahre Mitglied im SC 09 Effelder ist nunmehr Wolfgang Conrad, der nunmehr das 22. Ehrenmitglied ist Verein ist. Wilhelm Krannich spendete gleich einen dreistelligen Betrag zugunsten des Vereins.

Sachliche Diskussionen

Bürgermeister Jürgen Köpper dankte dem Verein für seine guten Leistungen und Ergebnisse. Er dankte den Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement, auch bei der Aktion „Unser Dort hat Zukunft“. Er wies aber auch wieder darauf hin, dass die Gemeindekasse aufgrund der zu zahlenden Kreisumlage nur wenig Spielraum für freiwillige Aufgaben lässt.

Tino Schwesinger bleibt Steuermann

Recht zügig gingen die Neuwahlen über die Bühne. Einstimmig wurden Tino Schwesinger (1. Vorsitzender) und Alexander Stötzer (2. Vorsitzender) gewählt. Für den erweiterten Vorstand kandidierten wieder Kerstin Lenkardt (Schatzmeisterin), Mario Kluck (Abteilungsleiter Fußball) sowie Kai Schwesinger (Schriftführer/Sportheim). Dieses Trio wurde ebenso ohne Gegenstimme wie auch der Vereinsausschuss – bestehend aus Susanne Lützelberger (EKT), Jürgen Eckstein (Abteilungsleiter Tischtennis), Jens Luther (Mitgliederwart/Sportversicherung), Martin Liebermann (Nachwuchsleiter), Holger Kuhna (Nachwuchs-Fußball), Fredy Stammberger (Beisitzer), Ronny Herzer (Sportheim), Norbert Brehm (Technischer Leiter), Toni Lenkardt (Beisitzer) und Marcel Rempel (Beisitzer) - gewählt .

Als Kassenprüfer erhielten erneut Manfred Steiner, Hans-Dieter Schneider und Kevin Kober das Vertrauen.

2018 JHV P1070478 55 Jahre v.l. Manfred Dietzel, Wilhelm Krannich, Ulrich Zander, Ulrich Müller

2018 JHV P1070473 35 Jahre Bernd Porazil

2018 JHV P1070475 40 Jahre Mario Kluck und Rene Wagner

2018 JHV P1070476 45 Jahre Rolf Lenkardt

2018 JHV P1070477 50 Jahre Mitglied v.l. Tino Schwesinger, Wolfgang Conrad (23.Ehrenmitglied), Kerstin Lenkardt

2018 JHV P1070478 70 Jahre Mitglied v.l. Tino Schwesinger, Hubert Fischer,Kerstin Lenkardt

2018 JHV P1070479 65 Jahre Dieter Hofmann

2018 JHV P1070484 70 Jahre Mitglied v.l. Tino Schwesinger, Hubert Fischer,Kerstin Lenkardt

2018 JHV P1070486 486 neu gewählter Vorstand, hint.Reihe, v.l.Jürgen Eckstei, Mario Kluck, Marcel Rempel, Martin Liebermann, Jens Luther, Ronny Fischer, Kerstin Lenkardt, Alexander Stötzer, Tino Schwesinger, Susanne Hilgenberg, Holger Kuhna, Kai Schwesinger; vorne: Tino Lenkardt, Ronny Herzer, es fehlt: Fredy Stammberger

Kalender

<<  April 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  3  4  5  7
  91112
161719
232425262729
30      

Sponsoren