Presse und Archiv - Fußball

FB, KOL: SC 09 Effelder - Grün-Weiß Erlau 4:0

Wiedergutmachung betrieben...

Der SC 09 Effelder wollte das 8:1 aus der Vorwoche vergessen machen, und tat dies mit einen großen Ausrufezeichen gegen den Spitzenreiter.

Die Mannen von Frank Vogel waren von der 1. Minute an hellwach, ihr Angriffsspiel funktionierte Sofort, als Krasemann aus dem Mittelfeld den Ball nach vorne trieb und nach einen Doppelpass mit Yannik Mann alleine vor Dem Allzeit-Gehäuse die Ruhe behielt und ins rechte Eck einschob.

Es folgten im Anschluss Chancen von Leipold, Träger, Mann und Siebenäuger allesamt brachten den Ball aus guter Position nicht im Tor unter.

Nach der sehr guten Anfangsphase und der vergebenen Chancen kam Erlau besser ins Spiel und hatten durch Eggemann 2 hochkarätige Chancen, die ungenutzt blieben!
Hierbei setze Birkenwald seinen Stürmer mustergültig in Szene, jedoch verzog er knapp.

Das 2:0 für die Hausherren viel nach einen abgewehrten Ecke von Allzeit, als Krasemann den Abpraller aus 23 Metern scharf an Freund und Feind in die untere linke Ecke schoss.

Keine 2 Minuten später, kam es zu einen fragwürdigen Elfmeterpfiff des Referees, Yannik Mann soll den Ball mit der Hand gespielt haben.
Den umstritten Handelfmeter brachte aber Eggemann nicht auf das Tor.
In der Folge kam es zu einen schönen Angriff über Töpfer, Krasemann und Siebenäuger, der Jannik Träger 15 Meter anspielte, und der den Ball unter die Latte zum 3:0 drosch.

Kurz vor der Halbzeit kam es im
Mittelfeld zu einen Zweikampf zwischen Krasemann und Eggemann, hierbei wurde Krasemann gefoult, nachdem beide Spieler aufstanden verlor Eggemann die Beherrschung und lies sich zu einer Tätlichkeit hinreißen.
Einzig richtige Konsequenz war der Rote Karton.

Die Zweite Halbzeit hatte wenig zu bieten, Erlau wollte nicht sang und klanglos untergehen, und Effelder war trotz Überzahl in seinen Angriffsspiel zu inkonsequent und ungenau.

Jedoch konnte der eingewechselte Hofmann nach einen schönen Zuspiel von Leipold auf 4:0 erhöhen, jener hatte auch noch die Möglichkeit, in den letzten Minuten das Ergebnis mit weiteren 2 Toren in die Höhe zu schrauben.
Jedoch war Erlaus bester Mann Allzeit jedesmal stark zur Stelle.

Effelder konnte so, die herbe Niederlage in Neuhaus S. Begleichen und bot den eigenen Zuschauern wieder den Kampf, die Leidenschaft und den Willen zur Wiedergutmachung an, den Sie sehen wollen.

 

Hygienekonzept (10/2021)

für den Wettkampfbetrieb der Abteilung Fußball des SC 09 Effelder für den Sportplatz "An der B89"

vereinswappen klein

 

hier downlaoden

Kalender

<<  November 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
2930